**** – Die Fremde von Magdalena Felixa

Kurzbeschreibung von amazon:

Magdalena Felixa erzählt die Geschichte einer jungen Frau in Berlin – gesehen mit den aufmerksamen Augen der Fremden, die zwischen Glücksjägern, Nachtgestalten und Gescheiterten lebt. Sie wird zum Seismographen des Lebens in der Großstadt, ihre eindringlichen Bilder sind von entlarvender Schärfe.

Fremd sind viele in einer Stadt wie Berlin. Auch für die Erzählerin in Magdalena Felixas Roman ist die deutsche Hauptstadt ein Versprechen auf einer rastlosen Reise, niemals jedoch Heimat. Die liegt weit entfernt im Osten, und mit dem Tod ihrer Eltern ist jegliche Hoffnung dahin, das Rad der Zeit zurückzudrehen. Sie beobachtet die Menschen genau – ob am Ku’damm oder am Prenzlauer Berg, in der Lobby des Nobelhotels Adlon oder den Plattenbauten der Randbezirke. Sie selbst will unerkannt bleiben, denn sie ist auf der Flucht, drückt sich in Szene-Clubs herum, auf Vernissagen und in Striplokalen. Bis ganz unverhofft auch sie eines Tages das Glück trifft. Ein Zeichen, die Stadt zu verlassen? In kurzen, präzisen Bildern skizziert Magdalena Felixa das Porträt einer Großstadt. Mit dem Blick ihrer »Fremden« entwirft sie ein intelligentes Sittenbild unserer Zeit. Ein Aufruf innezuhalten und die Sicht zu schärfen für das, was das Leben wirklich ausmacht.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: