Archiv

Archive for the ‘Griechenland’ Category

Griechenland – Naxos

Dienstag, 21. September 2010 4 Kommentare

Während ich auf Grafiken warte und gerade auch eine kleine Pause von Sommer und Wintersachen sortieren mache schon mal ein erster Einblick in unseren Griechenlandurlaub:

Seit Jahren wollte Sebastian mal Urlaub in dem Balkanland machen, aber ich habe immer abgeblockt: War ich schon mal (vor 19 Jahren um genau zu sein und damals habe ich mir einfach zuviele Scherben und Tempel angesehen und mir so ein kleines Griechenlandtrauma geholt) und überhaupt, aber dieses Jahr dachte ich, ok gut dann Griechenland. Doch wohin? Wir hatten mal in einer Geo gelesen dass es auf Lesbos besonders schön sein soll, doch die Ferienhäuser da fingen erst da schön zu werden, wo bei meinem Geldbeutel schon lange Schluss ist. Also recherchiert wo es denn noch schon sein kann und da kamen wir auf Naxos. Bei unserer Suche nach einer Unterkunft wurden wir auch schnell fündig und so konnten wir dann auch Flüge und Fähre buchen.

Der erste Tag begann recht früh; Um vier rissen wir die Kinder aus dem Schlaf, um schnell mit Straßenbahn und Zug zum Flughafen zu kommen, pünktlich ging unser Flieger nach Athen mit easyjet, die auch diesmal nicht gestreikt haben. Johann schlief schon ein noch während die Maschine auf dem Rollfeld stand, Conrad etwa eine Stunde später. Gegen Mittag waren wir in Athen (Nr. 95, p.P. 3,60 EUR) und stiegen in den Bus der uns zum Hafen brachte. Am Hafen merkten wir dann auch, dass hier andere Temperaturen herrschen als in Berlin, bis dahin war alles klimatisiert gewesen: 40 Grad! und knappe vier Stunden Wartezeit auf die Fähre. Zum Glück gibt es klimatisierte Warteräume, in denen die Kinder mit ihren Rittern und Autos spielten, wir vorlasen, Karten und Domino spielten, die Kinder sich schlugen und wieder vertrugen und wir endlich in die Schnellfähre (3 Stunden) nach Naxos einsteigen konnten. Johann verschlief die Fähre komplett und Conrad etwa die Hälfte.

Naxos: Auf der Fähre Naxos: Abfahrt in Piräus

In Chora suchten wir noch stundenlang unsere Autovermietung, unser Auto und den Weg auf die andere Seite der Insel. Als wir dort endlich gegen 23 Uhr ankamen wartete unsere Vermieterin zum Glück mit einer guten Linsensuppe und einer netten Unterkunft auf uns.

Keine Angst, es geht jetzt nicht so detailliert weiter. Unser Haus stand nicht weit vom Meer entfernt und so waren wir wirklich oft im oder am Wasser.
Naxos: Strandabenteuer Naxos: Strandträume

Aßen lecker:
Naxos: Essen geht immer Naxos: Lecker Fisch essen

Besuchten die Städte:

Apíranthos

Naxos: Beim Bäcker Naxos: Jungs und ihre Träume

Kóronos

Naxos: Stadtansicht von Kóronos Naxos: Stadtansicht von Kóronos

Naxos Naxos: Stadtansicht von Kóronos

Chalki

Naxos: Chalki Naxos: Chalki

Chora

Naxos: Chora Naxos: Chora vom Portara aus

Naxos: Ausflug mitdem Auto Naxos: Krake in Chora

Naxos: Familie vor dem Portara Naxos: Portara

Auch wenn unsere Kinder meinten, sie wollen den Tag lieber am Strand verbringen oder kämpfen:

Naxos: Ich will nicht! Naxos: Ausruhen vor dem Kampf

Naxos: Ich auch nicht! Naxos: Auch die Römer waren schon mal da

… wir haben uns auch Sehenswürdigkeiten angesehen…

Wehrturm in Pýrgos Agiá

Naxos: Wehrturm in Pýrgos Agiá Naxos: Wehrturm in Pýrgos Agiá

Dimitra-Tempel bei Epano Sangri

Naxos: Auf dem Weg zum Dimitra-Tempel Naxos: Dimitra-Tempel

Naxos: Dimitra-Tempel Naxos: Dimitra-Tempel

Agios Mamas

Naxos: Agios Mamas Naxos: Agios Mamas

Naxos: Agios Mamas Naxos: Auf dem Weg zu Agios Mamas

Kouros von Flerio

Naxos: Marmorsteinbruch bei Flerio Naxos: Kouros von Flerio

Naxos: Flerio Naxos: Flerio

Naxos: Erfrischendes Fußbad Naxos: Kampf um die besten Plätze

und natürlich wanderten wir auch. Johann hatten wir dabei oft in der Trage, obwohl er gern läuft hat er einfach bei manchen Strecken Probleme. Aber Conrad war wirklich gut dabei, gerade bei der Besteigung des Zas, immerhin der höchste Berg von Naxos mit 1004 m, brauchte er hoch zu nur ganz wenig Hilfe um hoch zu kommen, aber dafür ging runter zu fast gar nichts mehr.

Zas

Naxos: Aufstieg zum Zás Naxos: Aufstieg zum Zás

Naxos: Auf dem Weg zum Zas Naxos: Auf dem Weg zum Zas

Naxos: Auf dem Gipfel des Zas Naxos: Auf dem Gipfel des Zas

Naxos: Aufstieg zum Zás Naxos: Aufstieg zum Zás

Mit unserer „Ferienhauswohngruppe“ nahm uns unsere Vermieterin mit auf den Hausberg:

Naxos: Wanderung zum Hausberg Naxos: Wanderung zum Hausberg

Naxos: Wanderung zum Hausberg Naxos: Wanderung zum Hausberg

Danach gingen wir zu unserer Ferienhaus zurück wo wir dann auch noch bekocht wurden. Unsere Vermieterin kochte für viele Köpfe (11 Kinder und neun Erwachsene) hervorragend, oft Ziege im Ofen gebacken wurde.

Naxos: Ferienhaus Naxos: Anheizen des Hausofens

Zurück ging es dann wie gehabt, nur mit einer langsamen Fähre (6 Stunden); Taxifahrt statt Bus (Streik) zum Flughafen, verspäteter Abflug da keine Starterlaubnis zurück ins kalte Berlin.

Naxos: Sitzstreik

Ende

Advertisements
Kategorien:Griechenland, Mobil, Photo