Archiv

Archive for the ‘Interna’ Category

Wieder da!

Dienstag, 21. September 2010 Hinterlasse einen Kommentar

So meine Lieben ab heute wird hier wieder mehr gebloggt, jawohl ja!

Kategorien:Interna

Neuer Monat, neues Glück

Mittwoch, 3. Februar 2010 Hinterlasse einen Kommentar

So, jetzt ist meine Arbeit für den Januar auch über erfolgreich über die Bühne gegangen und Angela hats auch gefallen 🙂

Und ich kann wieder blogen ohne zu denken, also ein bisschen schöner könnte die Präsentation schon aussehen und schon schubst man hier ein Pixelchen hin und da her und so vergehen die Stunden und man kommt zu nix.

Und bevor mich meine andere Arbeit einholt und ich vier Nachtschichten (Olympia!) nacheinander machen darf, mal wieder ein bisschen Content.

Kategorien:Allgemeines, Interna

Literatur

Freitag, 15. Januar 2010 Hinterlasse einen Kommentar

so zumindest hab ich jetzt schon mal meine Literaturliste 2009/2010 ergänzt. Fehlen nur noch die Kritiken…

.

Mittwoch, 13. Januar 2010 Hinterlasse einen Kommentar

Stellen Sie sich hier zauberhaft geschriebenen Weihnachts- und Silvestercontent text vor. Der auch ganz bestimmt noch kommt.

Aber irgendwie bloge ich derzeit nicht, weil ich ja noch gar nichts „über die Jahre“ geschrieben habe, da dass aber nicht so geht erstmal einen Platzhalter.

Kategorien:Interna

Für mich!

Samstag, 5. Dezember 2009 Hinterlasse einen Kommentar
Kategorien:Interna, Profilneurose

Zurück

Mittwoch, 22. April 2009 4 Kommentare

So,  jetzt ist mal wieder Schluß mit dem schlendrian, jetzt wird mal wieder gebloggt. Anlaß ist nicht nur das ständige Nachfragen von Freunden und Verwandeten, was denn los sei.  Nichts ich kann mich nur gerade nicht so richtig aufraffen, selbst was zu schreiben. Ich hatte und habe ein bisschen zu tun und wenn ich mir der Blogrunde fertig bin ist die Online zeit auch schon vorbei.

Außerdem hat mich diese „Blog-mit Herz“ Diskussion auch dazu angespornt, mal wieder was zu schreiben. Auf meiner Blogrunde habe ich in Blogs gelesen, die Mitgemacht haben, andere schoben diese Sache weit von sich. Nicht dass jemand ein Herz für mich hätte oder ich für ihn. Aber am Anfang dachte ich, dass es eine Prima Sache ist, denn vielleicht hat jeder einen kleinen feinen Blog in seinen Feedreader versteckt,  der noch nicht in jedermans Blogroll zu finden ist. Aber was mir gegen den Strich ging war dann doch eine gewisse Aufdringlichkeit verbunden mit dem Gejammer, dass immer weniger Blog verlinkt werden. Ja und; und da sind wir wieder bei meiner Onlinezeit, ich hab nun mal nur eine bestimmte Zeit zur Verfügung, die ich nutzen kann um zu lesen. Und wenn meine bisherige Runde schon alles bietet, dann brauche ich auch keine Blogs mehr zum verlinken. Es ist ja doch wie in der Mengenlehre eine Menge „Familienblogs“, eine Menge „Kreativblogs“, eine Menge „Kochblogs“ usw. und nur selten überschneiden sie sich. Jeder schreibt in seinen eigenen Rahmen und nur selten gibt es Überschneidungen.

Warum also dieses Event, man will Aufmerksamkeit erreichen, und das ist gelungen. Ob Weihnachts-Wichteln, 12 mal 12 Aktionen, Engel verreisen oder der Hase in Aktion, Fotoaktionen … die Masse schaut und die Zugriffszahlen steigen. Mancher wird davon angetreiben mit wachsenden Zahlen häufiger zu blogen, andere finden neue nette Leser. Man kann das gut finden oder auch nicht oder mitmachen oder nicht.

Ansonsten kann ich (und die anderen Mütter sicher) schreiben, dass so eine Schwangerschaft/Geburt die Zahlen ganz schön nach oben treibt. Nie war der Zugriff höher als am Tag von Johanns Geburt und nie habe ich öfter nachgeschaut, ob der Giftzwerg noch hibbelt oder was Mama Miez und das Miezbaby macht. Hoffentlicht kommt jetzt nicht noch die Aktion wer macht ein Blogbaby. 😉

wieder da

Mittwoch, 28. Januar 2009 Hinterlasse einen Kommentar

So da bin ich wieder! Die Kinder sind gesund, ich war krank und bin wieder gesund. Meine Präsentation ist durch und muss nur noch bezahlt werden, der 60. Geburtstag von Sebastians Mutter ist auch vorbei (es wurde eine Rede gehalten ;-). Gefeiert wurde im Landgrafen in Jena, mit wunderschöner Aussicht über die Stadt und die Kernberge, Bilder kommen noch ), das große Kind ist bei seinen Großeltern und das Kleine ist auch endlich mal wieder etwas großzügiger und hat beschlossen, nur noch vier statt acht Stunden an Mutters Rockzipfel zu hängen. Jeppie!

So nun zwei Dinge in fremder Sache:

Liebe Berliner Blogleser.
In der Nacht vom 25. auf den 26. Januar wurde meiner alleinerziehenden Freundin vor ihrer Haustür (Danziger Str., 10405 Berlin – Prenzlauer Berg) das Auto weggemopst…bitte meldet euch sofort bei mir ( 0172 99 01 893), wenn euch folgendes Auto auffällt/entgegenkommt/etc.:

* postgelber Hyundai Accent GLS
* Nummernschild “B-U 1025″
* hinten Aufschrift “Mama & Papa”

Vielleicht könnt ihr diesen Aufruf ja auch auf euren Blogs posten, das erhöht möglicherweise die Chance das Auto so schnell wie möglich wiederzufinden.
1000 Dank im Vorraus für eure Mithilfe!!!

ist wieder da!

und:

Liebe Elternblogger,
lasst uns doch alle zusammen einer alten Bekannten (also, die Bekanntschaft ist alt, die Bekannte nicht älter als ich) aus meiner wudnerschönen Studentenzeit helfen, die auf einer Literaturtagung einen Vortrag über Wimmelbücher halten möchte/muss/darf und mangels eigener Kinder auf den grossen Erfahrungsschatz der, wie sie es so schön genannt hat, Familienblogosphäre zurückgreifen möchte.
Hier lang geht es zu einer kurzen Umfrage, wo Ihr Eure Erfahrungen etc. zum Thema Wimmelbücher loswerden könnt.
Es wäre natürlich auch schön, wenn Ihr diesen Aufruf in Euren eigenen Blogs weiterverbreiten könntet.

Kategorien:Allgemeines, Interna