14. Türchen

Heute mal wieder ein Rachermannl: Dieser Räuchermann ist von DREGENO-Seiffen. Es ist schön zu wissen, woher die Sachen kommen, da ich bei hier  Wert darauf lege, dass sie aus dem Erzgebirge kommen und dann von handgemacht. Und so hat jede Werkstatt ihre eigene Handschrift, Spezialisten erkennen die wichtigsten Werstätten bestimmt sofort. Bei mir hat es ein bißchen gedauert, bis ich durch Vergleich herausgefunden habe, woher dieser kleine Kerl hier stammt, und ich hoffe jetzt den richtigen gefunden zu haben.

„DREGENO Seiffen ist eine Genossenschaft der Drechsler, Bildhauer, Holz- und Spielwarenhersteller aus Seiffen. DREGENO Seiffen ist eine Vereinigung von erzgebirgischen Handwerksbetrieben. Sie sind vorwiegend im Spielzeugdorf Seiffen und Umgebung zuhause; inmitten des als „Deutsches Weihnachtsland“ benannten Erzgebirges. Nicht ohne Grund, denn die reiche Geschichte erzgebirgischer Handwerkskunst spiegelt sich in unserem heutigen Sortiment eindrucksvoll wieder. Schon im Jahre 1699 zeigten Seiffener Handwerker ihre Erzeugnisse auf der Leipziger Messe. Noch heute pflegen unsere Handwerksbetriebe das typische, der Tradition des Spielzeugdrechselns verpflichtete, Seiffener Volkskunstschaffen. Aus kleinsten Familienbetrieben, die sich im Laufe der Zeit auf die Herstellung bestimmter Erzeugnisse spezialisierten, wuchsen über Generationen hinweg handwerkliche Produktionsstätten mit internationalem Ruf.“

Tradionell stellen Räuchermännchen die unterschiedlichsten Berufszweige dar. Diesmal ist es ein Spielzeughändler. Meiner verkauft: ein Reiterpferdchen, eine Spielzeugbahn, Bäume und Bergmann und Bergfrau.

Übers Räuchermannl gibt es ein bekanntes Lied: Hier sind einer Trationellen Version:

In einer salsa-brasialinschen acapella Version:

In einer kamaukig-satischen Version:

Der fragende Adventskalender – 14.12.

  1. Hast Du einen Schlitten?
  2. Was gehört zur Adventszeit unbedingt dazu?
  3. Und was ist total überflüssig?

1. Ja wir haben mehrere Schlitten, an den verschiedenen Standorten verteilt, denn auch in Berlin liegt manchmal soviel Schnee, das man ihn brauchen kann.

2. Plätzchen, Reichlich Weihnachtsdeko und der Duft von Räucherkerzen

3. Überfüllte Weihnachtsmärkte und das alle Leute meinen, man muss sich unbedingt im Dezember noch treffen, da es man ja das ganze Jahr über nicht geschafft hat – und man sonst nie wieder zusammen kommen könnte…

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: