Nur einmal

Donnerstag, 13. November 2008 Hinterlasse einen Kommentar Go to comments

Ich hatte hiervon gelesen, Conrad wollte kein Abendbrot, hatte Bauchschmerzen, die beim „Ins bett gehen“ aber weg waren und lag nur schlapp in der Gegend rum. Mir ahnte also Schlimmes und tatsächlich es kam, wie es kam. Ich schlummerte schlief in Conrads Bett, wurde wach, dachte noch, „ja kannst ja aufstehen“, da würgte es auch schon neben mir und bevor wir die Toilette erreichten, machten wir eine kleine Bröckchenspur durch den Flur. Zum Glück hatte das Kind janur wenig gegessen, so dauerte es nicht so lang, bis alles draußen war. Dann schlief er allein in seinem Bett ein und sogar länger als sonst darin. Aber gegen 3 Uhr war er dann wieder bei uns und überstand die Nacht ohne weitere zwischenfälle. Am Morgen war er wieder quietschfidel und alles vergessen – so das er jetzt in den Kindergarten konnte. Nur der Teddy dem gehts nicht so gut, der muss die ganze Zeit spucken im Flur! in eine Schüssel! Armer Teddy! 😉

Advertisements
Kategorien:Auch das noch..., Conrad
  1. Donnerstag, 13. November 2008 um 11:49

    Der arme Teddy 🙂

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: