Kindermund

Wir kommen gerade vom Kindergarten, ich trage den Kleinkram und Johann nach oben, Conrad schleppe sein Laufrad. Da ich eher oben bin, frage ihn auf dem Absatz, ob ich ihn helfen kann, in diesem Moment kommt Johann auch auf den Treppenaufsatz gekrabbelt.

Conrad: „Halt Johann, nicht weiter.“ Ich nehme Johann hoch und Conrad erzählt weiter:

Ich will nicht, dass Johann da runter fällt. Ich bin traurig, wenn Johann tot wäre. Ich will doch einen kleinen Bruder zum küssen, streicheln und liebhaben.

*****************************************

Conrad spielt mit  mit Johanns Stoffente.

Conrad: „Wie macht die Ente?
Ich: „Nagnagnagang?
Conrad: „Und wie noch?
Ich: „NAGNAG??
Conrad: „Na, Du kleiner Klops!“ und grinst (also so ne freche Ente)

Advertisements
  1. Mittwoch, 5. November 2008 um 20:19

    So schön 🙂

  2. Montag, 10. November 2008 um 21:54

    süüüß…. 😆

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: